Projekte

ASI hat ein großes Interesse an guten Projekten und möchte gern Projekte mit den folgenden Eigenschaften unterstützen:

Realistisch

Bedürfnisorientiert

Missionarisch

Nachhaltig

Hier sind die Projekte, die bei der letzten Tagung unterstützt wurden:

Wir durften einige Gäste beherbergen die kein oder nicht genügend Geld hatten. Wenn ein Gast zu uns kommt werden Samen des Evangeliums gestreut. So durften wir zum Beispiel:

– einen Neubekehrten aufnehmen, dessen Frau ihn für unbegrenzte Zeit auf die Strasse gestellt hat. Er lernte über die Adventbotschaft und war besonders interessiert wie man als Familie den Glauben ausleben kann.

– Eine NewstartPlus-Kur Teilnehmerin konnte sich die Kur nicht leisten. Sie steckte in einer schwierigen Familiensituation und ist mit einer schwerwiegenden Autoimmunkrankheit diagnostiziert worden. Sie ist evangelikale Theologin und hatte vielen Fragen über den Adventglauben. Ein anderer Kurteilnehmer war katholischer Pfarrer und so gab es gute Gespräche und Bibelstunden.

– Ein Adventist mit Alkoholproblemen und psychischen Schwierigkeiten konnte an unserer Wanderwoche teilnehmen und konnte so die Batterien auftanken.

– Es kommen immer wieder Kurzbesucher die Fragen haben zum ganzheitlichen Gesundheitskonzept der Adventisten. So gibt es immer wieder gute Gespräche.

 

Wir konnten dank den Spenden einen grossen Teil der Auslagen der Prophetie-Expo, insbesondere grosse biblische Exponate finanzieren. Sie bilden einen zentralen Bestandteil der Ausstellung, die für Filmanlässe, Vorträge, Tag der offenen Tür, usw. von den Gemeinden der DSV und im deutschsprachigen Raum nun ausgeliehen werden können. Erste Einsätze in der Ostschweiz waren vielversprechend und führten zu vielen Gesprächen und Kontakten.

Dank Spenden über ASI-CH konnte die ÖPFUKURVE folgendes realisieren:

– Neben dem Haupteingang zum Laden wurde ein Schaufenster eingebaut, um die Verkaufswaren besser ausstellen und beleuchten zu können.
– Für die wunderschöne Gartenterrasse unter den Platanen gab es neue Tische und Stühle.
– In einer gekühlten Vitrine können nun die hausgemachten Köstlichkeiten besser präsentiert werden.

ADVENTIST INTERNATIONAL SCHOOL – GENEVA

Adventist International School of Geneva ist ASI und seinen Mitgliedern sehr dankbar für die finanzielle Unterstützung. Wir halten die Schulgelder so tief wie möglich, weil wir auch Kinder von finanziell weniger privilegierten Familien die Möglichkeit geben wollen, ihren Erlöser kennen, lieben und dienen zu lernen. Die Spenden werden für die Deckung der Kosten und für die Unterstützung der Eltern gebraucht, die nicht in der Lage sind, das Schulgeld zu bezahlen. Unsere Schule ist ein missionarisches Zentrum wo Kinder und Erwachsene (Eltern) Gott begegnen und in Ihm wachsen.

 

Für die Projekte wird jeweils an der Jahrestagung gesammelt. Damit wir dein Projekt bei der nächsten Tagung berücksichtigen können, melde es bis Ende August an.

Bitte lies die Policy, bevor du das Projekt anmeldest. 

Um mehrere Projekte unterstützen zu können, beschränken wir den Betrag pro Projekt auf maximal CHF 10’000.

Antragsteller:

Kontaktperson:


Seite 1/3